Artikel mit dem Tag "Volontärbericht"



13. Januar 2020
Unsere zwei Volontäre Clara&Max haben von ihrer Zeit in Nepal ihre Erfahrungen und Erlebnisse in zwei tollen Berichten zusammen gefasst. Zusammen mit Dorothea, unsere Volontärin die jetzt nochmals für drei Monate nach Nepal fliegt, haben sie unter anderem in der Shelkar Monastery mitgeholfen und außerdem einen neuen Kindergarten mit eingerichtet. Genauere Infos über dieses neu entstandenen Projekt folgen bald. Unserer Volontäre werden in den Projekten und den Umständen in Nepal oft...
09. März 2017
Seit einigen Wochen sind in unserem Kindergarten in Dadhikot vier neue Erzieherinnen tätig. Diese werden von unseren Volontären Nina Köhler und Lena Peschke in ihrer Einarbeitungszeit unterstützt. Nina Köhler war bereits letztes Jahr bei der Renovierung und Neueinrichtung aktiv und kennt sich so bestens im Kindergarten aus. Ziel der Unterstützung ist es vor allem, den Erzieherinnen zu verdeutlichen, wie wichtig Spielen für Kinder ist. Das ist in nepalesischen Kindergärten leider keine...
10. Dezember 2016
Im Dezember 2016 war unser Volontär Georg Mödinger für 3 Wochen in Humla. Seinen Bericht was er dort erlebte, wie es unserem Projekt geht und den neusten Klatsch und Tratsch aus Yalbang haben wir Ihnen hier als PDF bereit gestellt.
24. November 2016
Unsere Voluntärin Anne-Lena Fuchs hat im September/ Oktober 2016 vier Wochen an der Kulmaya Bagawati Schule in Biruwa verbracht. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Bericht zusammen gefasst, welchen sie hier herunterladen können.
09. April 2015
... steht in einem der Reiseführer geschrieben, den ich in den letzten zwei Monaten gewälzt habe. Eigentlich auch richtig, wenn man bedenkt, was für eine außergewöhnliche Kultur sich in diesem kleinen wunderschönen, aber armen Bergland entwickelt hat. Jedoch gibt es viele Bereiche des alltäglichen Lebens, welche sich verändern müssen, wenn Nepal nicht weiter in Armut versinken will. Und dort liegt meiner Meinung nach unsere Aufgabe: Den Leuten zu zeigen, dass sie (trotz ihrer Kultur)...
15. Dezember 2014
„Das Leben ist ewiger Abschied. Wer aber von seinen Erinnerungen genießen kann, lebt zweimal.“ (Marcus Valerius Martial)
10. November 2014
Namasté liebe Nepalfreunde, wie jede schwäbische Enklave im Ausland haben wir, Robin und Kilian, uns stark vermehrt und gleichgesinnte um uns gescharrt, so dass wir zwischenzeitlich zu siebt hier waren. Doch wie mit jeder Kolonie schrumpfte auch unsere Bevölkerung auf ein angenehmes konstantes vierer Team.
11. Oktober 2014
Uttam Dhungel und die beiden Ebersbacher Volontäre Kilian und Robin
Morgens 7:30Uhr Ankunft in Kathmandu-Nepal, Flug eine Stunde Verspätung. Flugzeug voll, das Land muss ziemlich beliebt sein. DieFlugzeugtür öffnet sich, warme schwüle Luft schlägt uns entgegen. Nach dem üblichen Einreise Hick-Hack, verlassen wir das Flughafengebäude. Unser erstes nepalesisches Geräusch ist eine Autohupe. Hupen scheint hier auf den Straßen wohl eine Art Kommunikation der Autofahrer zu sein. Ein herzlicher stolzer Mann empfängt uns mit offenen Armen, Uttam. Der...
09. Juni 2013
Ramesh in Nepalgunj auf seinem Weg nach Humla
Der vom "Nepal-Schulprojekt" langjährig unterstützte Schüler, Student und jetziger College-Lehrer Ramesh war 2013 auf Bitte von Astrid Vöhringer und Kumar Lama für acht Monate als Mathematik- und Englischlehrer in der abgelegenen und nordwestlichen Region Humla in unserem Projekt tätig.

Mehr anzeigen